Fein kombiniert (I)

Zwei der schönsten Harai-Schuhmodelle verbinden sich zu einem neuen Klassiker: Unser „Cordoba“ ist die außergewöhnliche Kombination aus Monk und Budapester. Die weit geschwungene Flügelkappe, die aufwändigen Lyra-Lochverzierungen und die bequeme, leicht aufgewölbte Schuhspitze zeigen tiefe ungarische Wurzeln. Die markante Schnallenschließe stammt vom Monk. Das Ergebnis ist ein besonders schöner, ausgewogener Schuh, der in dem hier verwendeten, braunen Boxcalf-Leder von Tannery D’Annonay auch sehr elegant wirkt. Diese hochfeine, rahmengenähte Maßarbeit zeigt, wie in unserer Manufaktur aus dem kleinem Kreis der großen Schuhklassiker immer wieder neue, individuelle Modelle entstehen – auf Kundenwunsch und in allerbester Handarbeit.

DSC_0849_w 

DSC_0834_w

 

DSC_0816_w

 

DSC_0809_w

Unikat mit Flügelkappe und Schnalle: der außergewöhnlich schöne  „Cordoba“ von Harai. Auf Wunsch mit passendem Gürtel.

Modell: Cordoba
Leisten: Budapester
Schaft: Derby
Besonderheit: Verbindung aus Budapester und Monk
Leder: feines Boxcalf von Tannery D’Annonay
Farbe: nach Wahl
Sohle: doppelte Altgrubengerbersohle
Anfertigung: von Hand
Größe: nach Ihren Maßen
Option: passender Gürtel

Dreierlei gegen Eis und Schnee

Ton in Ton: unser Harai-Stiefel aus dreierlei Leder. Dieser tolle Winterschuh zählt zu den traditionsreichsten und beliebtesten Modellen unserer Maßmanufaktur – ob als Herren- oder Damenstiefel. Kein Wunder: Der Harai-Stiefel ist herrlich bequem und hält die Füße warm und trocken. Ein echter Lieblingsschuh für die nasskalte Jahreszeit. Hier die Neuauflage unseres Klassikers: Harai-Norwegerleisten, rutschfeste Profilsohle und ein Schaft aus drei Ledersorten: glänzendes Boxcalf im unteren Quartier, weiches Nubukleder im oberen Quartier und Scotchgrain für die Schnürlochstreifen und Hinterriemen. Wie jeder Harai-Schuh aufwändig von Hand und nach Maß geschnitten, genäht und gezwickt. Kommen Sie gut durch den Winter!

HaraiStiefel2_Web

HaraiStiefel_Web

Ledermix für kalte Tage: der Harai-Stiefelklassiker aus Boxcalf-, Nubuk- und Scotchgrain-Leder

 

 

Winterklassiker von Harai

Sorgen Sie jetzt für den Winter vor – mit einem echten Stiefelklassiker von Harai. Feines Boxcalf-Leder von Tannery-D’Annonay, eleganter Budapester-Leisten, gepolsterter Schaft und äußerst robuste Profilsohlen – mit diesem maßgemachten Prachtstück kommen Sie bestens durch die kalte Jahreszeit. Ein Schuh, der in keiner Sammlung fehlen sollte.

DSC_0725_WebBequem, robust und einfach schön:
der Harai-Stiefel

Perfect Match: Budapester mit passendem Gürtel

Ab sofort bekommen Sie bei uns feine Gürtel: handgefertigte Unikate, die nach Ihren Maßen und Wünschen passend zum Schuh gefertigt werden. Beispiel: der Gürtel mit Lyra-Lochung zum Budapester-Schuh, alles aus feinstem Tannery D’Annonay-Leder. Für kurze Zeit bieten wir Ihnen diese stilvolle Kombination mit attraktivem Preisvorteil an. Mehr unter Telefon 04321/448 39.

guertel b2_tannery

 

Jetzt auch in dunklem Marron: Tannery D’Annonay-Leder

DerbyGerade sind fünf Häute aus Frankreich eingetroffen: dunkles, marronfarbenes Boxcalf-Leder von Tannery D’Annonay. Kaum zu übertreffen. Erster Einsatz: eine Derby-Stiefelette mit doppelter Sohle. Das Ergebnis begeistert uns ebenso wie den neuen Eigner.

 

Derbystiefelette in marronfarbenem Boxcalf

Back to the Roots: der neue Norweger-Leisten

Bei der Suche nach der idealen Form eines „Norwegers“ diente uns ein Harai-Leisten aus den fünfziger Jahren als Sprungbrett für Versuche und Modifikationen. Das Ergebnis begeistert unsere Kunden. Die ausgewogenen, leicht asymetrische Linien betonen den besonderen Charakter des skandinavischen Schuhklassikers. Der Norweger war ursprünglich ein Arbeitsschuh der norwegischen Fischer. Typisch sind seine markanten, sichtbaren Schaftkanten und die sogenannte Norwegernaht in der Schuhspitze. Unser erster Schuh vom neuen Leisten ist nicht nur see- und wetterfest – er sorgt auch in der Großstadt für guten Stand. Robustes, schwarzes Scotchgrain-Leder mit kräftiger Allwettersohle.

Norweger Norweger-Vibram

 

Norweger: alter Leisten, neue Schuhe

Ein Budapester aus „Tannery D’Annonay“

anprobe2Erste Schuhe aus dem neuen Boxcalf-Leder von Tannery D‘ Annonay: Unser Budapester-Modell „Nr. 2“ in Dark-Tan-Finish mit naturausgeputzter Sohle. Das Schaftleder der französischen Gerberei begeistert alle in der Manufaktur mit seiner lebendigen, tiefen Farbe und seinem edlen Glanz. Ein großartiges Material für alle Budapester, Derbys oder Oxfords. Die gute Nachricht: Wir haben noch Leder für das eine oder andere Paar.

Budapester „Nr. 2“ in Dark-Tan-Finish

Neu im Angebot: „1954 Ungarn“

Ungarn2Unseren legendären Fußballklassiker aus dem WM-Jahr 1954 gibt es jetzt auch als Modell „1954 Ungarn“. Die Besonderheit: Diese Variante wird über einen Budapester Leisten gezwickt. Seine typisch aufgewölbte Schuhspitze macht diesen „1954“ besonders bequem und gibt ihm eine schöne, sportlich-lässige Optik. Erste Wahl in Sachen Leder: edles, samtweiches Nubuk – ob in dunklem Braun oder, wie hier gezeigt, in Muskat.

Muskatfarbenes Nubuk: „1954 Ungarn“

Edition „1954“ – Sportlegende nach Maß

Nicht nur für Fußballfans: sportlich-elegante Boots im Look des WM-Klassikers von 1954. Unser neues Modell „1954“ orientiert sich an Schuhen, die die Spieler im “Wunder-von-Bern”-Jahr getragen haben. Links der originale Stollenschuh, 1954 von meinem Vater Julius Harai maßgefertigt, rechts die Neuauflage von 2013: ein wunderschöner, lässiger Boot aus Veloursleder. Statt Stollen gibt’s heute Sohlen aus allerbestem Altgrubengerberleder. Perfekt für gelungenes Teamspiel im Büro oder beim Public Viewing. Die Leistenform und der markant zur Ferse abgeschrägte Schaft sind stilvolle Referenzen an den WM-Klassiker von 1954. Ein toller sportlicher Boot zu Chinos oder Jeans. Der Editionsschuh wird – ganz wie das Original von 1954 – nach persönlichen Maßen und allen Regeln ungarischer Schuhmacherkunst in Neumünster handgefertigt. Die individuelle Fertigung mit über tausend Handgriffen dauert vom Maßnehmen bis zur Anprobe rund zwei Monate. Den „1954“ gibt es in neun wunderschönen Velourstönen zum Editionspreis. Fragen Sie uns nach dem „1954er“.

Original1954 1954blau

Original und Hommage: der Fußballschuh von Julius Harai aus dem WM-Jahr 1954 seine Neuauflage von 2013 (r.)